A1-Jungs halten Meerhandball auf Abstand

Den bisherigen Tabellenzweiten JSG Meerhandball besiegte unsere A1 sicher mit 34:18 (19:8) und baute den Vorsprung in der Tabelle aus. „Ein schönes Spiel war das nicht“, stellte Trainer Nenad Pancic im Anschluss fest und kritisierte damit sicher nicht die Leistung seiner Schützlinge, sondern vielmehr die etwas aggressive Stimmung, die auch von außen in das Spiel hereingetragen wurde. Glücklicherweise sorgte der Spielstand nicht für zusätzlichen Zunder, denn gegen die etwas ersatzgeschwächten Meerhandballer hatten die Anderter nach noch ausgeglichenem Beginn durchweg die Nase vorn. Zwischen der 10. und 19. Minute zogen sie von 6:4 auf 12:4 davon und ließen in den letzten 5 Minuten der ersten Hälfte keinen Gegentreffer mehr zu, sodass es mit einem verdienten 19:8 in die Pause ging. Auch im zweiten Durchgang gab die A1 das Heft nicht aus der Hand und alle Spieler kamen zu ihren Einsätzen. Aus der recht sicheren Abwehr heraus konnten die Anderter Jungs immer wieder schnelle Gegenstöße starten, Julian versenkte reihenweise zielgenaue Rückraumtreffer und von den Außenpositionen übertrafen sich Theo, Christian und Nando gegenseitig mit sehenswerten Würfen. Ein deutliches 34:18 war der Endstand.

Wegen vieler Spielabsagen hat die A1 ja noch einige Spiele nachzuholen, sodass bereits am Mittwoch, 16.03.22, um 19 Uhr im Eisteichweg der nun aktuelle Zweitplatzierte Northeimer HC der nächste Gegner ist.

Es spielten Jonas Wand und Yendrick Weißhaar (Tor), Julian Schieb (8), Anton Borowski (5/2), Lauro Pichiri (4), Marc Sedlacek (4), Christian Mielke (4), Fynn Brandes (3), Nando Gernoth (3), Theo Kracke (3), Marko Angeloski, Jonas Dammann, Tammo Göldner und Julius Nickel.