B1 hält wieder lange mit, bleibt aber ohne Punkte

Mit dem SV Stöckheim ging es für die Anderter Jungs am Freitag wieder einmal gegen einen Topgegner der Liga. Nach vielen knappen Niederlagen, waren die Anderter aber von Beginn an heiß, heute etwas mitzunehmen. Der Start verlief auch nahezu optimal. 5:0 hieß es nach fünf Minuten für den TSV. Die Gäste berappelten sich danach und es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe, wobei Anderten die Führung aus der Anfangsphase weiter verteidigte und mit 15:12 in die Pause ging. Auch im zweiten Durchgang blieb es ein offener Schlagabtausch. Nachdem Stöckheim beim 17:17 (31.) erstmals ausgleichen konnte, holte sich Anderten die Führung gleich wieder zurück. Als Julius zum 23:22 (40.) traf, stellten sich alle auf eine spannende Schlussphase ein, doch den Andertern ging nach dem ersten Rückstand kurz darauf der rote Faden verloren. Einfache Ballverluste und überhastete Aktionen wurden von Stöckheim gnadenlos mit Gegenstößen bestraft und am Ende eines eigentlich guten und ausgeglichenen Spiels, wurde es mit 26:33 dann doch noch sehr deutlich. In den Herbstferien heißt es jetzt erstmal durchschnaufen. Danach kommt es zum Aufeinandertreffen mit dem Northeimer HC, sodass der TSV dann die ersten sechs der Tabelle, an den ersten sechs Spieltagen abgehakt hat. Positiv bleibt, außer gegen Burgdorf war man mit allen Gegnern auf Augenhöhe, ohne Punkte ist das aber auch nicht mehr als eine Fußnote. Für Anderten spielten: Jeppe Bo Blume und Maddox Waßmann im Tor; Karl Ringena (3/2), Hannes Wulf (3), Lukas Müller, Knut Stasch (8), Tammo Göldner, Jonas Dammann (1), Bennet Rüther (5), Rouven Otto (1), Jonah Ripken (1), Sebastian Kupfernagel und Julius Nickel (4)