C-Jugend meistert Präventions-Parcour

Spielerisch Erfahrungen sammeln – das geht nicht nur auf der Handballspielfläche. Am Freitagabend nutzten die C-Jugendlichen gemeinsam mit Jugendtrainer Marco Palazzi und Urs Mücke die Einladung der Projektorganisator:innen, um in der Sporthalle von Hannover 78 gemeinsam Erfahrungen zum Thema Alkoholprävention zu machen.

Nach der Auftaktveranstaltung in der Sporthalle Eisteichweg in Anderten trafen die C-Jugendlichen beim zweiten Termin des Präventionsprojektes in insgesamt 8 Stationen auf motivierte Berater:innen, die unterschiedliche Herausforderungen rund um die Wirkung von Alkohol und das Risikoverhalten mitgebracht hatten. Neben spielerischen Wissensabfragen durften natürlich auch Alkohol-Simulations-Brillen und Geschicklichkeits-Parcours nicht fehlen. „Ganz schön schwierig“, waren sich die Sportler zum gezielten Werfen unter simuliertem Alkoholeinfluss einig. „Wenn das so auf dem Fahrrad ist – oh oh“, sickerte das Bewusstsein für die Einschränkungen durch übermäßigen Alkoholkonsum ein.

Weiter geht es für die C-Jugend mit einer Team-Veranstaltung im Hochseilgarten und bei einer Abschlussveranstaltung im Rahmen eines Spiels der Recken.

Infos zur Alkoholprävention in Hannover gibt es unter anderem hier:

https://www.hannover.de/Leben-in-der-Region-Hannover/Soziales/Kinder-Jugendliche/Beratung/Jugend-und-Familienbildung-der-Region-Hannover/HaLT-Hart-am-LimiT-beugt-vor

https://www.sportregionhannover.de/de/sportjugend/alkoholpraevention-im-sport/