Handys sind weg

Für die Kinder starten wir mit einer schlechten Nachricht in den vorletzten Tag in Dankern. Ab 11 Uhr begannen die 24 Std. handyfreie Zeit. Wir können es kaum glauben aber nach einigen anfänglichen Tränen und bockigen Jungs begannen die Kinder tatsächlich damit sich kreativ zu beschäftigen und hatten viel Spaß auf dem Gelände. Interessant wird jetzt ob auch ohne die mütterlichen virtuellen gute Nacht Bussis eingeschlafen wird. So ganz groß sind sie halt irgendwie doch noch nicht…

Ab mittags starteten wir in das fixe Programm. Die E- und D-Jugendlichen durften noch einmal in das Dankern Kino gehen und sahen sich dort den Film „Sing 2“ an; Die C-Jugendlichen wurden zum Wasserski fahren eingeladen. Bei ca. 10° Wassertemperatur war der Ansporn, nicht ins Wasser zu fallen, besonders groß. 

Zum Abend hin stärkten wir unsere Teilnehmer mit einer zentralen Ausgabe von Chicken Nuggets (1200 Nuggets oder 32 kg) und 30kg Fritten mit entsprechend großer Auswahl an Saucen.  

Historisch bedingt findet am Mittwochabend auch immer das absolute Highlight in Dankern statt. Die Serie DSDS (Dankern sucht das Supertalent) kam zu einer Neuauflage und konnte mit Jurymitglieder wie Helene Fischer, Apache 207 oder auch Dieter Bohlen groß auffahren. Alle Häuser dürfen vor einem riesen Publikum etwas Einstudiertes zum Besten geben und so sahen wir eine Auswahl an Sketchen, Stand-up Comedy, Tanz oder Gesang. 

Gewinnen konnte das Duell aller Häuser das Haus von Marco Palazzi. Herzlichen Glückwunsch zu diesem Titel, der in keinem Lebenslauf fehlen sollte. Ob der Ausgang von DSDS in diesem Jahr größeren Einfluss auf die Wahl des Dankern Königs und des Prinzen hat wird sich morgen herausstellen. To be continued.