Kantersieg für B1 gegen Eyendorf

Die B1 ist zurzeit richtig gut drauf und ließ so dem Tabellenletzten, der im Hinspiel seinen einzigen Saisonsieg einfahren konnte, diesmal keine Chance. Bis zum 4:4 war Eyendorf auf Augenhöhe, danach übernahm der TSV die Kontrolle über das Spiel. Knut und Karl stellten mit je zwei Toren auf 8:4. Die Anderter Deckung knüpfte nun mit ihrer Griffigkeit nahtlos an das Spiel in Hildesheim an und zwang den MTV so zu zahlreichen Ballverlusten. Dazu hatte Jeppe im Tor wieder einen guten Tag erwischt. Lukas stellte mit der Pausensirene auf 19:11.

Im zweiten Durchgang änderte sich nichts an der Überlegenheit der Gastgeber. Der Angriff funktionierte, fand immer eine Lücke oder es wurde über Hannes und Jonas auf den Außenpositionen abgeräumt, die sicher verwandelten. Die Abwehr ließ ebenfalls nichts mehr anbrennen, sodass Felix mit dem letzten Treffer das 39:24 und damit einen deutlichen Sieg besiegeln konnte.

Nächste Woche geht es zum SV Stöckheim, die zu den „großen Vier“ der Liga gehören. Im Hinspiel hielt Anderten lange mit, musste sich am Ende aber geschlagen geben.

Für Anderten spielten: Jeppe Bo Blume und Maddox Waßmann im Tor; Karl Ringena (4/1), Hannes Wulf (6), Knut Stasch (9), Lukas Müller (3/1), Felix Wand (1), Tammo Göldner (1), Jonas Dammann (3), Bennet Rüther (3), Rouven Otto, Jonah Ripken, Sebastian Kupfernagel (1) und Julius Nickel (8)