Wichtiger und sicherer Punktgewinn bei der JSG Weserbergland

Endlich fand nach zahlreichen gegnerischen Absagen für die Jungs der A1 mal wieder ein Punktspiel statt und die Spielfreude war ihnen anzumerken. Nachdem das Team bereits im Hinspiel einen deutlichen Sieg einfahren konnte, gewann es auch dieses wichtige Rückspiel beim immer etwas unbequemen Gegner in Hameln sicher mit 33:22 (16:10).

Trainer Nenad Pancic attestierte seinen Jungs eine „grundsolide Leistung“ über die gesamte Spielzeit. Nach anfänglichem knappem Vorsprung hatte sich unsere A1 um die 10. Minute herum endgültig eingespielt, worauf der Gegner nach fünf Anderter Toren in Folge (10:4, 13. Minute) mit seiner ersten Auszeit reagierte. Auf weniger als vier Tore ließ man die JSG jedoch nicht wieder heran (14:10, 25.) und ging mit 16:10 in die Pause. Die Abwehr stand durchgängig solide, alle drei Torhüter gaben dabei gute Rückendeckung und der Angriff erkämpfte sich engagiert und zuverlässig Tor um Tor. Mit geschlossener Mannschaftsleistung baute unsere A1 über 20:12 (34.) und 28:19 (51.) ihren Vorsprung immer weiter aus und erzielte durch den letzten Treffer von Anton zum 33:22 ihren höchsten Vorsprung im gesamten Spiel.

Am kommenden Samstag, 26.02.22 um 17 Uhr, stellt sich der spielstarke TV Bissendorf-Holte in der Eisteicharena vor.

Es spielten mit Fritze Otto-Küster, Jonas Wand und Yendrick Weißhaar im Tor: Marc Sedlacek (11/4), Fynn Brandes (8), Anton Borowski (5), Julian Schieb (4), Theo Kracke (2), Jason Steffen (2), Christian Mielke (1), Nando Gernoth, Niklas Koch und Lauro Pichiri (laut offizieller Torstatistik, evtl. fehlerhaft).